Wie kommt die Wärme zu Ihnen?

Für die Erschließung Oberhachings mit geothermisch erzeugter Fernwärme wird seit 2011 ein Wärmeverteilnetz aufgebaut, das die Wärme direkt zu Ihnen nach Hause transportiert. In mehreren Bauabschnitten wird dafür unterirdisch ein insgesamt rund 50 Kilometer umfassendes und auf höchstem Standard gedämmtes Fernwärmesystem verlegt. Die bereits gebauten Abschnitte können Sie auf dieser Seite sehen. Für Fragen zu möglichen weiteren Ausbaumaßnahmen oder Anschlussmöglichkeiten innerhalb bereits erschlossener Gemeindeteile steht Ihnen das Vertriebsteam der Oberhachinger Wärme gerne zur Verfügung.

Hervorragend gedämmte Fernwärmerohre bringen die Heizwärme sicher bis in Ihr Zuhause
Im Heizungsraum: Eine komfortable, saubere Installation

Grundsätzlich kann jedes Warmwasserheizungssystem an die Fernwärmeversorgung angeschlossen werden kann - auch eine möglicherweise schon etwas ältere  Heizungsanlage. Ihre Heizung ist durch die Wärmeübergabestation vom Fernwärmesystem getrennt, die die Wärme des im Fernwärmenetz zirkulierenden Wassers an Ihren Heizungskreislauf übergibt. Das geförderte Thermalwasser erreicht Ihr Haus nicht, da es bereits an der Förderstelle in Taufkirchen wieder in den tiefen Untergrund zurückgepumpt wird. Außerdem gehören Feuer, Ruß und Abgase nach Anschluss an die Fernwärme der Vergangenheit an.

Schon seit 2011 steht den in den erschlossenen Gebieten wohnenden Bürgern die Oberhachinger Wärme 365 Tage im Jahr und rund um die Uhr zur Verfügung – saubere, wohlige Wärme zum Heizen, Baden, Duschen oder zum Beispiel auch für eine Pool-Heizung.